Was ist Atemschutz und wie wird er klassifiziert?

Atemschutz bezeichnet im Allgemeinen den Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), der seinen Träger vor Atem- und Umweltgiften schützt. Hauptsächlich wird Atemschutz im Bereich des Arbeitsschutzes eingesetzt. Die Unterteilung von Atemschutzgeräten erfolgt dabei in filtrierende Geräte und Isoliergeräte. Filtrierende Geräte filtern Schadstoffe aus der Umgebungsluft, während Isoliergeräte den Träger umgebungsluftunabhängig mit Sauerstoff versorgen. Falls der Schadstoff bekannt ist und sich genügend Sauerstoff in der Umgebungsluft befindet (mind. 17 Vol %), kann mit filtrierenden Atemschutzgeräten gearbeitet werden. Ansonsten müssen Isoliergeräte wie Druckluftschlauchgeräte oder Pressluftatmer eingesetzt werden.


In diesem Anwendungsberater möchten wir Ihnen Basiswissen zu partikelfiltrierendem Atemschutz zu Verfügung stellen und Sie über die uvex Produkte aus diesem Bereich informieren.


Bitte beachten Sie, dass die Auswahl und der Einsatz des richtigen Atemschutzes eine detaillierte Analyse des Arbeitsplatzes und der dort eingesetzten Gefahrstoffe benötigt und nicht alleine aufgrund der hier bereitgestellten Informationen erfolgen kann. Hierzu sind zwingend die gesetzlichen Regelungen und Vorschriften zu beachten. 

Atemschutz bezeichnet im Allgemeinen den Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), der seinen Träger vor Atem- und Umweltgiften schützt. Hauptsächlich wird Atemschutz... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was ist Atemschutz und wie wird er klassifiziert?

Atemschutz bezeichnet im Allgemeinen den Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), der seinen Träger vor Atem- und Umweltgiften schützt. Hauptsächlich wird Atemschutz im Bereich des Arbeitsschutzes eingesetzt. Die Unterteilung von Atemschutzgeräten erfolgt dabei in filtrierende Geräte und Isoliergeräte. Filtrierende Geräte filtern Schadstoffe aus der Umgebungsluft, während Isoliergeräte den Träger umgebungsluftunabhängig mit Sauerstoff versorgen. Falls der Schadstoff bekannt ist und sich genügend Sauerstoff in der Umgebungsluft befindet (mind. 17 Vol %), kann mit filtrierenden Atemschutzgeräten gearbeitet werden. Ansonsten müssen Isoliergeräte wie Druckluftschlauchgeräte oder Pressluftatmer eingesetzt werden.


In diesem Anwendungsberater möchten wir Ihnen Basiswissen zu partikelfiltrierendem Atemschutz zu Verfügung stellen und Sie über die uvex Produkte aus diesem Bereich informieren.


Bitte beachten Sie, dass die Auswahl und der Einsatz des richtigen Atemschutzes eine detaillierte Analyse des Arbeitsplatzes und der dort eingesetzten Gefahrstoffe benötigt und nicht alleine aufgrund der hier bereitgestellten Informationen erfolgen kann. Hierzu sind zwingend die gesetzlichen Regelungen und Vorschriften zu beachten. 

Zuletzt angesehen